Gesichtsmaske selber machen – für jeden Hauttyp die passende

Als Alternative zu herkömmlichen Gesichtsmasken aus der Drogerie lassen sich die Schönheit versprechenden Texturen auch schnell selber herstellen. Dazu benötigt man meist nicht mehr als der Kühlschrank oder die Obstschale hergibt. Damit jeder Hauttyp entsprechend seiner individuellen Ansprüche mit selbst gemachten Gesichtsmasken die passende Pflege erhält, zeigen wir unterschiedliche Rezepte, die schnell und einfach umzusetzen sind.

Trockene oder gereizte Haut – Süße DIY-Gesichtsmaske

Viele Vitamine, antiseptische Wirkstoffe, pflegende Naturextrakte: Schokolade scheint nicht nur ein Garant für glückliche Stunden, sondern auch für eine schöne, strahlende Haut. Mit diesem Rezept gelingt das auf jeden Fall. Der Beste: Trockene Haut wird gepflegt und erhält wichtige Vitamine, die sie vor allem im Winter benötigt.

  • ½ TL Honig
  • 2 TL Kakaopulver (hoher Kakaoanteil, wenig Öl)
  • 1 TL Naturjoghurt (bei sehr trockener Haut diesen durch Kokosöl ersetzen)

Nachdem die Zutaten zu einer gleichmäßigen Paste verrührt wurden, die selbst gemachte Schokoladen-Maske auf das gereinigte Gesicht auftragen und 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Für einen leichten Peeling-Effekt kann man noch ½ TL Haferflocken untermischen.

Fettig und reife Haut mit knackigen Vitaminen versorgen

Karotten sind bekanntermaßen ein kleines Wundermittel für die Sehkraft, doch helfen sie auch den Anzeichen der Zeit entgegen zu wirken. Ihre antioxidative Wirkung sorgt für eine straffe Haut, die gleichzeitig mit viel Provitamin A und Vitamin E versorgt wird. Die selbst gemachte Gesichtsmaske aus Karotten und Zitronen hilft außerdem überschüssigen Talg abzutragen.

  • 2 mittelgroße Kartotten
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Saft von einer unbehandelten Zitrone

Die gekochten Karotten werden zu einem cremigen Brei gestampft und mit dem Honig und Olivenöl (bei sehr fettiger Haut sparsam sein) vermischt. Anschließend kommt noch ein Esslöffel Zitronensaft hinzu (bei trockener Haut nur sehr wenig). Die Maske kann nach 15 Minuten Einwirkzeit mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Unreine Haut klären und straffen

Wer zu unreiner oder fettiger Haut neigt, darf sich auf frische Erdbeeren stürzen: Sie enthalten Gerbstoffe, die adstringierend wirken und folglich die Poren zusammenziehen. Gleichzeitig sorgen die enthaltenen Flavonoide für einen natürlichen Schutz vor vorzeitiger Hautalterung.

  • 5 frische Erdbeeren
  • 1 TL Naturjoghurt (bei trockener Haut durch Sahne ersetzen)
  • 2 TL Honig

Die Erdbeeren werden mit der Gabel zerdrückt und mit den restlichen Zutaten vermischt. Die Maske kann nach 15 Minuten Einwirkzeit abgespült werden.

Neben diesen Rezepten gibt es zahlreiche weitere, die der Haut zu natürlicher Schönheit verhelfen. Besonders eignen sich Obst und Gemüse wie Avocado (trockene Haut), Banane (reife Haut), Gurken (Feuchtigkeitsspendend) und Himbeeren (unreine Haut). Weiterhin können Quark, Kaffee, Orangen, Papaya, Heilerde, Rosenwasser, Zink und Kaolin die Basis für eine selbst gemachte Gesichtsmaske bilden.