Teebaumöl gegen Pickel und Mitesser

Schon die Aborigines, Australiens Ureinwohner, kannten die wundersame Wirkung des in Australien heimischen Teebaumes und nutzen dessen Öl, um Haut- und Wundkrankheiten zu heilen. Seit 1925 gilt die desinfizierende, bakterizide, sprich bakterielle Erreger vernichtende, und fungizide, also Pilze oder ihre Sporen abtötende, Wirkung des Teebaumöls als medizinisch erwiesen.

Teebaumöl - Ein Wundermittel bei Pickeln?

Die entzündungshemmende und wundheilende Wirkung des Teebaumöls eignet sich besonders für die Behandlung von Akne, sollte aber vor der Anwendung an unauffälligen Hautpartien getestet werden, da viele Menschen allergisch auf Teebaumöl reagieren. Außerdem sollte beim Kauf unbedingt auf ökologisch einwandfreie Gewinnung des Öls geachtet werden, da vor allem in den letzten Jahren vermehrt minderwertige Ware auf den Markt gebracht wurde. Empfohlen wird der Gang zum Naturkostladen oder zum Reformhaus.

Dieses Teebaumöl ist empfehlenswert und auf Amazon der Bestseller Nr. 1.

Welche Anwendungsmethoden gibt es?

Wurde ein hochwertiges Teebaumöl erworben, gibt es mehrere Anwendungsmethoden, welche gegen Pickel und Mitesser wirken. Führen Sie zum Beispiel ein mit Teebaumöl getränktes Wattestäbchen mehrmals täglich über Ihre Hautunreinheiten oder reichern Sie Ihr Badewasser mit ca. 10 Tropfen Teebaumöl an und schon entfaltet sich die heilende Wirkung dieses lange Zeit unterschätzten Naturproduktes. Auch ihr Gesichtswasser oder Ihre Gesichtscreme können Sie mit Teebaumöl anreichern, um Hautunreinheiten täglich aufs Neue vorzubeugen.

Selbst pur kann Teebaumöl einen Ersatz für das klassische Gesichtswasser darstellen: Tupfen Sie Ihre Gesichtshaut nach der morgendlichen und abendlichen Reinigung mit einem mit Teebaumöl befeuchteten Wattepad ab, halten Sie dabei aber unbedingt die Augen geschlossen! Der Kontakt von Augen und Schleimhäuten mit ätherischen Ölen aller Art sollte unter allen Umständen vermieden werden.

Aktuelles:

Nie mehr Akne - der Ratgeber

Ganzheitliches Konzept zur Bekämpfung von Akne

„Nie mehr Akne“ - Diesen Traum träumen viele Jugendliche, Männer und Frauen. Doch oftmals leiden sie trotz Behandlung monate- wenn nicht jahrelang unter dieser schweren Form unreiner Haut. In seinem Buch „Nie mehr Akne“ beschreibt der zertifizierte Ernährungswissenschaftler Mike Walden ein ganzheitliches Konzept zur natürlichen Bekämpfung von Akne. Mit diesem Programm werden Betroffene nicht nur von den offensichtlichen Symptomen, sondern auch von den Ursachen der Akne-Bildung befreit.

weiterlesen »
Pickel unter der Haut

Pickel unter der Haut: Endlich frei von unreiner Haut!

Unreine Haut muss kein Beinbruch sein. Die meisten Pickelchen, die auf der Hautoberfläche entstehen, sind unkompliziert zu behandeln und verschwinden in einigen Fällen bereits nach wenigen Tagen ohne großes Herumdoktern. Unangenehmer und meist schmerzhafter verhalten sich jedoch die Pickel unter der Haut!

weiterlesen »
Pickel am Po

Pickel am Po: Hilfreiche Mittel im Überblick!

Verständlich, dass man über dieses heikle Thema nicht unbedingt mit jedem Menschen in der Umgebung sprechen möchte. Dabei treten Pickel am Po gar nicht so selten auf, wie viele Menschen denken. Nicht wenige Jugendliche, Frauen sowie Männer leiden an den schmerzhaften und unangenehmen Entzündungen am Hintern. Was hilft, zeigen wir im Überblick!

weiterlesen »

Rasieren ohne Reue

Männerhaut ist zwar dicker und robuster, als die Haut der Frauen, dafür macht sie aber auch jeden Tag einiges an Strapazen mehr mit. Die tägliche Rasur ist immer eine Belastung für die Gesichtshaut, dennoch kommt der gepflegte Mann nicht darum herum. Damit die Rasur effektiv und gründlich wird, finden sich hier einige Tipps, die gleichzeitig die Haut schonen.

weiterlesen »