Symptome einer Herpeserkrankung

Ihre Lippe kribbelt, brennt, juckt, Sie sehen aber nichts, was auf eine Herpesinfektion hindeuten könnte? Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Haut rötet und die ersten nässenden, mit Millionen von Herpesviren gefüllten Bläschen bilden, denn das Kribbeln, Brennen und Jucken ist ein Zeichen dafür, dass sich die unerwünschten Viren in Ihrer Lippe gerade vermehren. Ist die Virenvermehrung erst einmal so weit voran geschritten, dass die Zellen dem Druck der etlichen Herpesviren nicht mehr standhalten können, platzen diese quasi.

Unangenehme Bläschen im Gesicht

Dies dauert in der Regel ein bis zwei Tage. Es bilden sich anschließend die typischen Herpesbläschen, welche dann ebenfalls platzen und ihre Virenfüllung preisgeben. Über dem aufgeplatzten, entleerten Bläschen bildet sich guter Letzt eine schorfartige Kruste. Erst wenn der gesamte Herpes mit dieser Kruste bedeckt ist, besteht keine Ansteckungsgefahr mehr. Die Kruste sind Sie übrigens nach ungefähr zehn Tagen los.

Schwere Probleme mit Genitalherpes?

Auch wenn der Lippenherpes unschön aussieht und die Betroffenen psychisch meist stark belastet (die Lippe kann man ja nur schwer vor der Außenwelt verbergen), ist er in seinem Ausmaß nicht vergleichbar mit dem Genitalherpes. Wer unter dieser Herpesform leidet, hat sehr zu kämpfen. Bläschen treten hier gruppenweise im Genitalbereich, teilweise auch in der Scheide, auf, platzen und geben eine Flüssigkeit ab, die zur Entstehung von schmerzhaften Geschwüren führt. Diese Geschwüre fließen oft zusammen, bilden also noch größere, schmerzhaftere Geschwüre, über welchen sich ein gelblicher Belag bildet.

Eine Genitalherpeserkrankung bringt in vielen Fällen außerdem ein Anschwellen der Lymphknoten und Fieber mit sich. Leiden Sie unter Brennen, Kribbeln oder Jucken im Genitalbereich, brennenden Schmerzen beim Urinieren oder gelblichem Ausfluss, sollten Sie sie umgehend einen Arzt aufsuchen, um eine mögliche Genitalherpeserkrankung frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Empfehlung

Da das Thema "Herpes" insgesamt zu komplex ist, um hier vollständig behandelt zu werden, empfehlen wir für weitere Informationen, Hilfe und Lösungsansätze diesen Ratgeber.

Aktuelles:

Nie mehr Akne - der Ratgeber

Ganzheitliches Konzept zur Bekämpfung von Akne

„Nie mehr Akne“ - Diesen Traum träumen viele Jugendliche, Männer und Frauen. Doch oftmals leiden sie trotz Behandlung monate- wenn nicht jahrelang unter dieser schweren Form unreiner Haut. In seinem Buch „Nie mehr Akne“ beschreibt der zertifizierte Ernährungswissenschaftler Mike Walden ein ganzheitliches Konzept zur natürlichen Bekämpfung von Akne. Mit diesem Programm werden Betroffene nicht nur von den offensichtlichen Symptomen, sondern auch von den Ursachen der Akne-Bildung befreit.

weiterlesen »
Pickel unter der Haut

Pickel unter der Haut: Endlich frei von unreiner Haut!

Unreine Haut muss kein Beinbruch sein. Die meisten Pickelchen, die auf der Hautoberfläche entstehen, sind unkompliziert zu behandeln und verschwinden in einigen Fällen bereits nach wenigen Tagen ohne großes Herumdoktern. Unangenehmer und meist schmerzhafter verhalten sich jedoch die Pickel unter der Haut!

weiterlesen »
Pickel am Po

Pickel am Po: Hilfreiche Mittel im Überblick!

Verständlich, dass man über dieses heikle Thema nicht unbedingt mit jedem Menschen in der Umgebung sprechen möchte. Dabei treten Pickel am Po gar nicht so selten auf, wie viele Menschen denken. Nicht wenige Jugendliche, Frauen sowie Männer leiden an den schmerzhaften und unangenehmen Entzündungen am Hintern. Was hilft, zeigen wir im Überblick!

weiterlesen »

Rasieren ohne Reue

Männerhaut ist zwar dicker und robuster, als die Haut der Frauen, dafür macht sie aber auch jeden Tag einiges an Strapazen mehr mit. Die tägliche Rasur ist immer eine Belastung für die Gesichtshaut, dennoch kommt der gepflegte Mann nicht darum herum. Damit die Rasur effektiv und gründlich wird, finden sich hier einige Tipps, die gleichzeitig die Haut schonen.

weiterlesen »