Männerhaut will gut gepflegt sein!

Kräftige Männerhaut braucht keine Pflege? Das ist ein Irrglaube! Denn obwohl Hautpflege und kosmetische Behandlungen üblicherweise dem weiblichen Geschlecht zugeordnet werden, gilt es auch die Männerhaut durch die richtige Pflege vor Umwelteinflüssen, Schmutzpartikeln und Erkrankungen zu schützen. Und dabei gilt: Haut ist nicht gleich Haut. Denn jede Haut – auch die der Männer – will ihre eigenen Bedürfnisse erfüllt sehen und benötigt die entsprechenden Pflegemittel und -Produkte.

Die besonderen Merkmale der Männerhaut!

Ein Reinigungsmittel und eine Creme für die gesamte Familie? So einfach ist es nicht, denn die Männerhaut unterscheidet sich in einigen Punkten von ihrem weiblichen Pendant und benötigt speziell auf diese Bedürfnisse abgestimmte Kosmetika. Sowohl die Männer- als auch die Frauenhaut wird von hormonellen Bedingungen beeinflusst. Diese äußern sich nur in unterschiedlichen Ausprägungen. Kennzeichnend für die männliche Haut ist ihre Dicke und ihre erhöhte Talgproduktion. Bis zu 24 % stärker ausgeprägt kann die Epidermis beim Mann sein. Dies hat zur Folge, dass die Männerhaut ein hohes Wasserbindungsvermögen hat, wodurch sie fester und straffer erscheint. Der hohe Wasserhaushalt der männlichen Haut schlägt sich auch positiv auf die Faltenbildung aus, die bei Männern in der Regel erst im „reifen Alter“ einsetzt. Allerdings sind Falten dann tiefer und markanter als bei Frauen.

Eine weitere Folge der erhöhten Talgproduktion bei Männern ist oftmals eine fettige, glänzende und grobporige Haut. Unreine Haut, Pickel und Akne sind somit keine reinen Frauenprobleme. Mit der erhöhten Anzahl von Talgdrüsen wird die gründliche Gesichtsreinigung für Männer besonders wichtig. In den Kosmetikschrank der Partnerin zu greifen, ist jedoch keine Lösung. Männer benötigen eine Pflege, die ihrer fettigen und grobporigen Haut wohl tut.

Die männliche Körperbehaarung

Da der männliche Körper aufgrund des hohen Testosteron-Haushalts über eine stärkere Behaarung – insbesondere im Gesicht – als bei Frauen verfügt, gehört auch dieser Aspekt in den Bereich der gründlichen Hautpflege. Insbesondere der Bartwuchs und die damit einhergehende Rasur beanspruchen die Männerhaut stark. Allein hier befinden sich zwischen 5.000 und 25.000 Haare, die täglich um 0,4 mm wachsen. Und mit durchschnittlich 140 Tagen, die der Mann mit der Bartrasur verbringt, wird diese Hautpartie besonders strapaziert.

Neben den Bartstoppeln werden bei einer Rasur auch feinste Hautpartikel der obersten Hautschicht abgetragen. Dies beansprucht die Haut ähnlich wie bei einem Peeling. Eine gereizte und gerötete Männerhaut ist daher keine Seltenheit. Umso wichtiger ist die geeignete Pflege, damit sich die beanspruchte Gesichtspartie nach der Rasur regenerieren und ihren wichtigen Schutzfilm erneuern kann.

Welche Pflege bei welchem Hauttyp?

Nein, es gibt nicht nur „eine“ Männerhaut! Auch wenn die Männerhaut oftmals fettig ist, gibt es auch hier unterschiedliche Hauttypen. Die richtige Wahl der Pflegeprodukte ist vor allem dann wichtig, wenn die Haut nach der Rasur gepflegt werden soll.

Die trockene Haut

Der trockene oder empfindliche Hauttyp kämpft häufig mit Spannungen und Rötungen. Männer mit trockener Haut leiden hingegen seltener unter Hautunreinheiten und lästigen Falten. Die feinporige Haut benötigt jedoch viel Aufmerksamkeit. Sehr trockene Haut sollte vor der Rasur (oftmals wird die elektrische Rasur besser vertragen) durch entsprechende Produkte vorbereitet werden, um zusätzliche Reizungen zu vermeiden. Zur Nachbehandlung empfiehlt sich ein beruhigendes After-Shave bzw. eine After-Shave-Lotion. Vor allem Männer, die häufig unter Rasurbrand leiden, sollten auf alkoholhaltige After-Shaves verzichten. Der Alkohol trocknet die Haut zusätzlich aus und verstärkt das typische Brennen nach der Rasur.
In diesem Fall sind bspw. die Produkte der "Sensitive" Reihe von Nivea Men empfehlenswert:
Nivea Men Sensitive Rasiergel
Nivea Men Sensitive After Shave Balsam
Nivea Men Sensitive Gesichtspflege Creme

Die fettige Haut

Der fettige Hauttyp ist aufgrund der männlichen Hautmerkmale stark verbreitet. Da dieser Hauttyp zwar häufig mit einer glatten Oberfläche gesegnet ist, dafür aber mit mehr Unreinheiten zu kämpfen hat, ist eine gründliche und feuchtigkeitsreiche Pflege wichtig. Die fettige Männerhaut verträgt After-Shaves auf alkoholischer Basis hingegen sehr gut. Es desinfiziert die Haut und beugt Entzündungen durch Bakterien vor. Doch auch hier gilt es der Haut genügend Feuchtigkeit zuzuführen, denn Alkohol trocknet auch fettige Haut aus.
Der Geruch von Aftershaves ist ja immer Geschmacksache. Der Bestseller Nr. 1 bei Amazon ist das Jean Paul Gaultier Le male - Aftershave

Die Mischhaut

Komplizierter wird die Pflege bei der Mischhaut. Hier sind die verschiedenen Gesichtspartien unterschiedlich zu behandeln, da die Mischhaut oftmals von einer öligen T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) und trockenen Wangenpartien gekennzeichnet ist. Neben einem alkoholhaltigen Gesichtswasser für die fettige Gesichtspartie, benötigt die Mischhaut eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege für die trockenen Zonen.

Aktuelles:

Nie mehr Akne - der Ratgeber

Ganzheitliches Konzept zur Bekämpfung von Akne

„Nie mehr Akne“ - Diesen Traum träumen viele Jugendliche, Männer und Frauen. Doch oftmals leiden sie trotz Behandlung monate- wenn nicht jahrelang unter dieser schweren Form unreiner Haut. In seinem Buch „Nie mehr Akne“ beschreibt der zertifizierte Ernährungswissenschaftler Mike Walden ein ganzheitliches Konzept zur natürlichen Bekämpfung von Akne. Mit diesem Programm werden Betroffene nicht nur von den offensichtlichen Symptomen, sondern auch von den Ursachen der Akne-Bildung befreit.

weiterlesen »
Pickel unter der Haut

Pickel unter der Haut: Endlich frei von unreiner Haut!

Unreine Haut muss kein Beinbruch sein. Die meisten Pickelchen, die auf der Hautoberfläche entstehen, sind unkompliziert zu behandeln und verschwinden in einigen Fällen bereits nach wenigen Tagen ohne großes Herumdoktern. Unangenehmer und meist schmerzhafter verhalten sich jedoch die Pickel unter der Haut!

weiterlesen »
Pickel am Po

Pickel am Po: Hilfreiche Mittel im Überblick!

Verständlich, dass man über dieses heikle Thema nicht unbedingt mit jedem Menschen in der Umgebung sprechen möchte. Dabei treten Pickel am Po gar nicht so selten auf, wie viele Menschen denken. Nicht wenige Jugendliche, Frauen sowie Männer leiden an den schmerzhaften und unangenehmen Entzündungen am Hintern. Was hilft, zeigen wir im Überblick!

weiterlesen »

Rasieren ohne Reue

Männerhaut ist zwar dicker und robuster, als die Haut der Frauen, dafür macht sie aber auch jeden Tag einiges an Strapazen mehr mit. Die tägliche Rasur ist immer eine Belastung für die Gesichtshaut, dennoch kommt der gepflegte Mann nicht darum herum. Damit die Rasur effektiv und gründlich wird, finden sich hier einige Tipps, die gleichzeitig die Haut schonen.

weiterlesen »